Projekt Islam – Präventivaktion gegen politischen und religiösen Radikalismus

Das  „Projekt Islam-Präventivaktion“ gegen politischen und religiösen Radikalismus“  möchte in Kooperation mit der DITIB Türkisch Islamischer Kulturverein e.V. den Kontakt zu muslimischen Familien suchen. Mit speziellen Beratungs- und Informationsangeboten soll Aufklärungsarbeit und eine Sensibilisierung gegenüber Anwerbungsversuchen  fundamentalistischer Islamisten geleistet werden, um Radikalisierungstendenzen muslimischer Jugendlicher entgegenzuwirken. Ziel ist, alle für die Zielgruppe relevanten Institutionen bzw. Organisationen„Projekt Islam – Präventivaktion gegen politischen und religiösen Radikalismus“ weiterlesen

S.I.B. – Situative IntegrationsBegleitung

Mit Hilfe dieses Projektes soll der interkulturelle Dialog gefördert und Begegnungsmöglichkeiten geschaffen werden. Dieses  Projekt ist aufgebaut  mit thematischen Gesprächs-und Informationstreffs, die mehrmals in der Woche stattfinden sollen. Um Hilfe im täglichen Leben zu geben. Deshalb kann die Themenauswahl auch ganz normale Alltagsprobleme beinhalten. Dadurch wird eine Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch geschaffen. Jeder Mensch wird mit seiner Zuwanderungsgeschichte„S.I.B. – Situative IntegrationsBegleitung“ weiterlesen

Frauen im Stadtteil Neustadt/Heese (F.I.S.H.)

Das Projekt orientiert sich an der Lebenswelt von Frauen und berücksichtigt deren individuelle Bedürfnisse. Die Frauen werden dabei unterstützt, dass sie lernen gegenüber Andersgläubigen und –denkenden, mit Toleranz zu begegnen. Auf diese Weise soll vor allem radikaler und religiöser Kräfte entgegengewirkt werden. Parallel soll eine Kultur der Anerkennung, des wertschätzenden Umgangs untereinander, des Respekts und„Frauen im Stadtteil Neustadt/Heese (F.I.S.H.)“ weiterlesen

Aktion Celler Noteingang

Zur Weiterentwicklung einer offenen, inklusiven Stadtgesellschaft, zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor Rassismus und Diskriminierung und zur Förderung von Zivilcourage soll in Celle die „Aktion Noteingang“ umgesetzt werden. Herzstück der Aktion Noteingang ist ein Aufkleber (vgl. Konzept SchutzCelle). Geschäfte, Lokale, Institutionen und Verkehrsbetriebe können mit dem Aufkleber deutlich machen, dass das Personal diskriminierende/rassistische Äußerungen„Aktion Celler Noteingang“ weiterlesen

Mit Musik gegen Rassismus

„Integration dank Musik“ Musik leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration. Gemeinsames Musizieren vermittelt Leichtigkeit und Freude, schafft ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und fördert das Selbstwertgefühl sowie das Selbstbewusstsein des Einzelnen. Weitere Ziele des Projektes des AWO-Kreisverbandes sind die Förderung eines interkulturellen Austauschs und die Verständigung zwischen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen, religiösen und sprachlichen Hintergrund. Wenn„Mit Musik gegen Rassismus“ weiterlesen

Mit Musik gegen Rassismus

Musik leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration. Das Musikprojekt will die in der Stadt lebenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen dabei unterstützen, sich durch die Musik auszudrücken und ein besseres gemeinschaftliches Miteinander zu entwickeln, durch Tanzen und Musizieren gegenseitige kulturelle Teilhabe erleben. Ein weiteres Ziel ist die Förderung eines interkulturellen Austauschs und die Verständigung zwischen Menschen mit„Mit Musik gegen Rassismus“ weiterlesen

Weiterentwicklung Aktion Celler Noteingang

Zur Weiterentwicklung einer offenen, inklusiven Stadtgesellschaft, zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor Rassismus und Diskriminierung und zur Förderung von Zivilcourage wurde 2018 in Celle die „Aktion Noteingang“ umgesetzt.Mit diesem Projekt wird die Aktion Noteingang weiterentwickelt. Es wird eine Website bereitgestellt, mit deren Hilfe die bereits bestehenden Noteingänge von hilfesuchenden gefunden und die Handlungsleitfäden und„Weiterentwicklung Aktion Celler Noteingang“ weiterlesen