XXL Freiwilligenpower: Freiwillige in der Begleitung von Flüchtlingen und Migranten unterstützen

Um Freiwilligen eine qualifizierte Anlaufstelle für Informationen, kollegialen Austausch, bzw. das gegenseitige Kennen lernen von Freiwilligen und Flüchtling zu ermöglichen, möchte die VHS Celle Sprechzeiten für Freiwillige einrichten und diese beraten und begleiten. Ein Pool von Freiwilligen, die für unterschiedliche Anforderungen der Flüchtlinge zur Verfügung stehen sollen aufrgebaut und durch fachliche Fortbildungsangebote ergänzend unterstützt werden.„XXL Freiwilligenpower: Freiwillige in der Begleitung von Flüchtlingen und Migranten unterstützen“ weiterlesen

Demokratie leben – Ein interkulturell-politischer Austausch

Der Caritasverband Celle veranstaltet zusammen mit dem Kolpingwerk zwei Abende, an denen einerseits die Grundzüge des deutschen politischen Systems vorgestellt werden, andererseits Flüchtlinge von der gesellschaftlichen und politischen Situation ihrer Heimatländer berichten. Ansprechpartnerin Deborah Müller-Bollenhagen 05141 750821 muellerbollenhagen@caritas-celle.de

musikalisch/kreatives Gestalten der Freizeit

20 Schülerinnen und Schüler der ev. Fachschule Sozialpädagogik der Lobetalarbeit Celle e.V. werden an zwei Tagen der Woche projektbasiert mit Flüchtlingskindern im Alter zwischen zwei und acht Jahren musikalisch sowie kreativ tätig werden, um den Alltag in der Flüchtlingsunterkunft abwechslungsreicher zu gestalten. Ansprechpartner Julian Laumert julian.laumert@web.de

Islam oder Salafismus? Was machen die da?

Die CD-Kaserne gGmbH und die Volkshochschule initiieren am 9. Dezember gemeinsam zwei Schulvorlesungen für Kinder, in der bis zu 600 Kinder über den Salafismus und aktuelle politische Geschehnisse kindgerecht informiert werden. Wir hören viel von einem „Islamischen Staat“, von Salafisten und vom Jihad, von einem Krieg, der im Namen des Glaubens geführt wird. Viele Flüchtlinge„Islam oder Salafismus? Was machen die da?“ weiterlesen

Rojava: multiethnisch, säkular, demokratisch – eine Alternative im Nahen Osten?

Der Tagesworkshop findet statt am Sa., 24.10.2015, 9.30 – 18.00 Uhr, Buntes Haus Celle. Ob und wie in zerfallenden Staaten wie Irak und Syrien demokratische Strukturen entstehen könnten, lässt sich am Beispiel Rojava diskutieren. Die Bedeutung von Menschenrechten für die Konfliktbewältigung kann hierbei deutlich werden. Zu dem Workshop sind eingeladen: eine Referentin von „Cenî –„Rojava: multiethnisch, säkular, demokratisch – eine Alternative im Nahen Osten?“ weiterlesen

Projekt Islam – Präventivaktion gegen politischen und religiösen Radikalismus

Das  „Projekt Islam-Präventivaktion“ gegen politischen und religiösen Radikalismus“  möchte in Kooperation mit der DITIB Türkisch Islamischer Kulturverein e.V. den Kontakt zu muslimischen Familien suchen. Mit speziellen Beratungs- und Informationsangeboten soll Aufklärungsarbeit und eine Sensibilisierung gegenüber Anwerbungsversuchen  fundamentalistischer Islamisten geleistet werden, um Radikalisierungstendenzen muslimischer Jugendlicher entgegenzuwirken. Ziel ist, alle für die Zielgruppe relevanten Institutionen bzw. Organisationen„Projekt Islam – Präventivaktion gegen politischen und religiösen Radikalismus“ weiterlesen

„Raum“ der Vielfalt

Was ist Demokratie? Wie kann ich Demokratie leben/erleben? Wie erlebe ich mich in einer demokratischen Gesellschaft, wenn ich eine geistige Einschränkung habe und wo kann ich mitbestimmen? Die Schülerinnen und Schüler der Lobetaler Hermann-Reske-Schule gestalten aktiv in diesem Projekt einen „Raum der Vielfalt“, indem Meinungen gehört, anerkannt und umgesetzt werden. Neben der eigenständigen Gestaltung dieses„„Raum“ der Vielfalt“ weiterlesen

Alltagsrassismus: Subtile Formen der Diskriminierung

Das Projekt hinterfragt Bedingungen und Motive von Alltagsrassismus und analysiert/dokumentiert dessen Niederschlag in situationsspezifischen Verhaltensformen und Sprechakten. Zu verifizierende Ausgangshypothese ist, dass Fremdenfeindlichkeit nicht an den Rändern, sondern in der Mitte der Zivilgesellschaft entsteht. Dies impliziert, dass bestehende demokratische Gesellschaftsstrukturen u. U. bereits brüchig geworden sind. Wie lassen sich an diesen Bruchlinien bzw. Verwerfungen Ängste„Alltagsrassismus: Subtile Formen der Diskriminierung“ weiterlesen

Gegen Demokratieabbau: Wehrhafte Demokratie Stärken, Ausgrenzung entgegentreten

Kino achteinhalb bietet ein zusätzliches programmatisches Filmangebot, das sich auf unterschiedlichen Ebenen mit Angriffen auf Menschenwürde und Demokratie auseinandersetzt. Diese Filme fragen und  thematisieren demokratiegefährdende Entwicklungen in Deutschland und sie versuchen Antworten darauf zu geben, wie dem mit Vernunft und Eigensinn begegnet werden kann. Jeweils mittwochs um 19.30 Uhr. Eintritt frei. Termine:23. September: Gibsy14. Oktober:      Aus„Gegen Demokratieabbau: Wehrhafte Demokratie Stärken, Ausgrenzung entgegentreten“ weiterlesen

„Aktueller als man glaubt – der neue Antisemitismus“ und „Zur akteullen Entwicklung des Islamismus“

Die beiden VHS-Projekte „Aktueller als man glaubt – der neue Antisemitismus“ und „Zur aktuellen Entwicklung des Islamismus“ beginnen unter dem gemeinsamen Motto: menschenverachtendem Verhalten und beginnen am 11.10.2015 und erstrecken sich bis Anfang Dezember. In Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Celle, dem Stadtarchiv Celle und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Celle, sowie in Kenntnis„„Aktueller als man glaubt – der neue Antisemitismus“ und „Zur akteullen Entwicklung des Islamismus““ weiterlesen